Aktuelles

Sommerfest

Liebe Lehrer, liebe Kinder, liebe Eltern,

der Elternbeirat und der Förderverein der Grund- und Mittelschule Benediktbeuern möchten DANKE sagen für ein gelungenes Spielfest, mit geselligem Beisammensein und vielen leckeren Kuchen. Die tollen Spielideen an den Mitmachständen haben den Kindern und Eltern großen Spaß bereitet. Auch die köstlichen Kuchen sind von allen Seiten gelobt worden und haben mit den anderen Leckereien einen Erlös von ca. 1.000 Euro eingebracht.

Diese kommen direkt wieder allen Kindern zugute.

Die nächsten Ausflüge oder Workshops werden davon mitfinanziert.

Danke an alle Organisatoren, Helfer, Verkäufer, Spüler, Kuchenbäcker, Aufräumer, Spieler, Kuchenesser, Mitfeierer und alle die dabei waren.

Wir freuen uns auf viele weitere Feste mit so großer Unterstützung!!!!!!!!!!

 sommerfest

 Wir wünschen allen schöne und erholsame Pfingstferien, der Elternbeirat und Förderverein der Grund- und Mittelschule Benediktbeuern

 

Qualitermine 2018/19

Projektprüfung  

Mittwoch 29.05.2019 – Donnerstag 06.06.2019

 

Kunst praktisch  

Dienstag, 21.05.2019

 

Kunst mündlich  

Donnerstag, 23.05.2019

 

Ethik  

Dienstag, 21.05.2019

 

Religion – rk und ev.  

Dienstag, 21.05.2019

 

Sport – Theorie  

Dienstag, 21.05.2019

 

Sport – Praxis  

Termin wird noch bekannt gegeben

 

Quali-Zentrale Prüfungen Montag, 01.07.2019 – Englisch

Dienstag, 02.07.2019 – Deutsch und Deutsch als Zweitsprache

Mittwoch, 03.07.2019 – Mathematik

Donnerstag, 04.07.2019 – PCB / GSE

Englisch mündlich  

Freitag, 05.07.2019

 

Notenbekanntgabe  

Montag, 08.07.2019

 

mündliche Nachprüfungen  

Mittwoch, 10.07.2019

 

Abschlussfeier  

Freitag, 19.07.2019

 

 

Besuch der KZ Gedenkstätte Dachau der 8. und 9. Klasse

Am 1. April fuhren wir mit dem Bus zur KZ-Gedenkstätte Dachau, um nach ausführlicher Vorbereitung nun den Ort zu sehen, an dem so vielen Menschen so großes Leid durch Menschen zugefügt wurde. Zunächst besuchten wir das dortige Museum, in dem wir recherchieren konnten. Anschließend trafen wir uns, um uns einen Film über das KZ Dachau anzusehen. Weite Teile des Filmes kannten wir schon aus dem Unterricht, was aber das bedrückende Gefühl nicht geringer machte. Schließlich wurden wir von zwei jungen Lehrern abgeholt, die uns über das KZ-Gelände führten und uns engagiert und einfühlsam über das Leben und Sterben in einem Konzentrationslager erzählten. In der Nachbesprechung waren wir uns alle einig: „Wir müssen uns erinnern, gedenken, wachsam sein, damit es nie wieder zu einem solchen Menschheitsverbrechen kommt! „

1904-klasse8-060 1904-klasse8-035 1904-klasse8-051

Wir wollen uns beim Schulförderverein herzlich für die finanzielle Unterstützung für diese so wichtige Fahrt bedanken!

die Schüler/innen der Klassen 8 und 9

 

Berufsschulschnuppertage der 8. Klasse

Alle Schüler der 8. Klasse konnten im März jeweils an einem Freitagnachmittag in der Berufsschule in Wolfratshausen und Bad Tölz einen Einblick in die Ausbildung in dem von ihm/ihr gewählten Bereich gewinnen. Zur Auswahl standen Büroberufe, Fahrzeugtechnik, Metalltechnik, Ernährung, Gesundheit, Bautechnik und Elektrotechnik. Der Besuch dort hat zur weiteren Berufsfindung beigetragen. Wir bedanken uns bei den Organisatoren und besonders bei Frau Geiger und Herrn Pohl, die uns und Frau Weißenbühler-Castan maßgeblich unterstützt haben.  

 

Catering für die Theater-Auftaktveranstaltung der 3. Klassen

Wir, die Schüler der Klasse 8a, haben in unserem Soziales-Unterricht ein Catering für die Auftaktveranstaltung der Theaterklasse organisiert. Frau Geiger hat uns in verschiedene Gruppen eingeteilt, in denen wir Fingerfood im Internet oder in Kochbüchern recherchieren mussten.

Jede/r Schüler/in musste dabei verschiedene Ansprüche berücksichtigen, z.B. Fingerfood süß oder salzig – vegetarisch – mit Wurst oder Fleisch – mit Fisch – für Kinder – für Erwachsene usw.

Nachdem wir am Computer ein Rezeptblatt, einen Organisationsplan sowie einen Einkaufszettel erstellt hatten, ging es eine Woche später ans Werk.

Wir haben zum Beispiel Muffins, Zitronenkuchen, Blätterteigschnecken und Wiener im Schlafrock gebacken und verschiedene Aufstriche für Baguette oder Kräcker zubereitet. Aus Pfannkuchen haben wir Lachsröllchen zubereitet und Mousse au Chocolat durfte auch nicht fehlen. Natürlich gab es noch Einiges mehr wie z.B. Tomaten-Mozzarella-Spießchen oder leckere Seeräuberschwerter (Brotzeitspieße für Kinder). Das Anrichten und Garnieren musste besonders genau und professionell aussehen.

img_1977 img_1981 img_1975

Während es in der Küche teilweise hektisch zuging haben manche von uns in der Aula das Buffet vorbereitet – mit weißen Tischdecken und frischen Tulpen, sowie Windlichtern und frühlingshafter Deko.

Als am Dienstag, den 26.03.2019, der offizielle Teil der Veranstaltung vorüber war, haben sich die Kinder auf unser Buffet gestürzt, und die Erwachsenen haben sich auch über eine kleine Stärkung gefreut.

Im Großen und Ganzen war diese Aktion ein voller Erfolg für unsere Klasse. Wir haben nebenbei gelernt, wie man ein Buffet von der ersten Idee über die praktische Umsetzung bis hin zum Betreuen und Anbieten organisieren muss.

Uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht.

Soziales-Gruppe der Klasse 8a mit Frau Geiger

 

Berufsbildungsmesse Nürnberg

Am  11.12. 2018  fuhren  die  Klassen  7, 8  und  9  im  Rahmen  der  Berufsorientierung  zur  Berufsbildungsmesse  nach  Nürnberg.  Kurz  nach  8  Uhr  starteten  wir,  ausgestattet  mit  guter  Laune  und  einem  netten, geduldigen Busfahrer   des  Unternehmens Oppenrieder,  der  uns  trotz  des vielen  Verkehrs  und  des  schlechten  Wetters  sicher  an unser  Ziel brachte. Am  Eingang  der  Messehalle  nahmen  wir  unsere  Namensschildern   entgegen und  zogen  dann  in Gruppen,  ausgestattet  mit  Arbeitsaufträgen  über  unsere  ausgewählten  Berufe  los.

An  vielen   Ständen  haben  sich  die  einzelnen  Berufe  mit  sehr  interessanten  Darbietungen   und  umfangreichen  Informationen  vorgestellt. Wir  konnten  uns  auch  praktisch betätigen,  wie z.B.  Bagger  fahren,  schminken,  Brezn  formen,  frisieren,  mauern ……img_20181211_142339_resized_20190107_082004318

An  einem  Stand  konnten  wir  2  You  Tube  Stars  treffen  und  Fotos  mit  ihnen  machen  und  Autogramme  holen.  So  hatte  der  Aufenthalt  auch  unterhaltsamen  Charakter. Müde  und  mit viel  Informationsmaterial  bepackt machten  wir  uns  dann  auf  die  Heimfahrt,  wo wir  um  18.30  an  der  Schule  ankamen.

Trotz  der  langen  Anreise,  war  der  gemeinsame  Ausflug  ein  voller   Erfolg.img_20181211_133029_resized_20190107_082212710

 

 

 

 

 

Betriebspraktikum der Klasse 8a

Vom  15.10 – 19.10.2018  absolvierte die 8. Klasse ein einwöchiges Betriebspraktikum. Dabei konnten die Schüler und Schülerinnen intensive Einblicke in das Berufsleben gewinnen, praktische Erfahrungen sammeln, Stärken und Schwächen erkennen sowie berufliche Ziele ins Auge fassen. 

1810-praktikum-kl8-017 1810-praktikum-kl8-006   img_20181211_132424_resized_20190107_082106958 1810-praktikum-kl8-018

Wir bedanken uns herzlich bei den folgenden Betrieben für die kompetente und verständnisvolle Praktikumsbetreuung: 

Edeka Markt,  Murnau  –  Miller& Monroe, Penzberg  –  Albert  Schweitzer Kindergarten , Penzberg  –  Sankt  Kilian Kindergarten, Bad  Heilbrunn  –  REWE , Penzberg  –  Lampka, Penzberg – Speckerbäck, Bad  Heilbrunn – Hotel Friedenseiche, Benediktbeuern –  Derag, Bad   Heilbrunn – Schreinerei  Rohrmoser, Mürnsee –  Auto und Service Pia , Penzberg –  Dorst, Kochel –  Metzgerei   Weber, Lenggries –  Zimmerei  Pföderl, Gaißach –  New Fitness World , Penzberg – Auto  Check  Jens  Köttmann, Penzberg,  Kloster Benediktbeuern –  Bauunternehmen Willibald, Lenggries           

 

Besuch des Sternsingermobils

Am Montag den 17.12.2018 vor den Weihnachtsferien besuchte das Sternsingermobil des Kindermissionswerkes unsere Schule.

Das Sternsingermobil und seine Kompetente Mitarbeiterin informierte kindgerecht (für alle Alterstufen unterschiedlich) über die Arbeit des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘, die aktuelle Sternsingeraktion und Themen der Einen Welt. Dieser Bus ist komplett eingerichtet und bietet Platz für max. 25 Kinder die jeweils 45 Minuten lang über die besonders wertvolle Arbeit der Sternsinger (Kinder helfen Kindern) mit Zahlen und Fakten informiert.  Im Mittelpunkt standen dieses Jahr Kinder mit Behinderung im Beispielland Peru. Auf einer großen Landkarte und mit Hilfe von anschaulichen Fotos wurde den Kindern und Jugendlichen der 2.,3., 5., 6. und 7. Klassen von Einzelschicksalen peruanischer Kinder erzählt und über die schwierige medizinische Versorgung in Peru aufgeklärt.

img_3316 img_3320 img_3314

Wir hoffen, dass sich durch diese Aktion noch mehr Kinder und Jugendliche der Sternsinger-Aktion anschließen und dass vielleicht schon im nächsten Jahr der Bus auch den Klassen wieder zur Verfügung steht, die dieses Jahr wegen der begrenzten Zeit leider nicht teilnehmen konnten

 

Weihnachtsbasar

am Sonntag, den 16.12.2018 von 11:00 bis 15:00 Uhr mit kleiner Aufführung und Programm.

Verkauf von Bastelarbeiten und Schokobrot unserer Schüler/innen und Eltern.

Der Verkauf kommt dem Förderverein der Grund und Mittelschule und somit den Schülerinnen und Schülern zugute.

Dies ist eine Veranstaltung des Fördervereins der Grund- und Mittelschule Benediktbeuern und des Elternberates

 

Adventsfeier der Grundschule

Am 03.12.18 fand in der Aula die Adventsfeier der ersten bis vierten Jahrgangsstufen statt.

Ein abwechslungsreiches Programm mit stimmungsvollen Liedern, einem Theaterstück, Flötenmusik und einer Adventsgeschichte wurde den Zuschauern geboten.

Zuerst sangen alle gemeinsam das Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“, passend zur ersten brennenden Kerze an unserem Adventskranz. Auch das Lied „Dicke rote Kerzen“, begleitet mit Instrumenten, stimmte uns auf die Weihnachtszeit ein.

Frau Hüüs, Lehrerin der Klasse 3b, führte durch das weitere Programm: Nachdem die beiden zweiten Klassen ein gemeinsames Weihnachtslied zum Besten gegeben hatten, zeigten einige Schüler, was sie auf der Flöte vorbereitet hatten. Ein sehr gelungener Beitrag zur Feier, der auch mit großem Applaus vom Publikum belohnt wurde, war das Lied der ersten Klassen „Zünde ein Lichtlein an“.

Ein weiterer Höhepunkt war die Aufführung der Theaterklasse, bei der Bilder aus dem Buch „In einer Winternacht“ auf der Bühne dargestellt bzw. nachgespielt wurden. Dieses Theaterstück und eine Adventsgeschichte, die ein Schüler aus der 4b ausdrucksvoll vorlas, weckten bei den Akteuren und natürlich auch bei den Zuschauern die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Schließlich klang die Feier noch mit einem gemeinsam gesungenen Lied aus.

adventsfeier-2018-1 adventsfeier-2018-3 adventsfeier-2018-4 adventsfeier-2018-2

 Beate Vetter

 

Frühschichten im Advent

adventskranzAuch in diesem Jahr sind die Frühschichten wieder ein willkommenes Angebot für unsere Schüler/Innen der Grundschule in der Adventszeit. Jeden Dienstag kommen ca. 40 Kinder um 7:00 Uhr morgens gerne in den Meditationsraum zu einer adventlichen Besinnung mit Gebet und Gesang zur Einstimmung auf Weihnachten. Besonders beliebt ist auch das gemeinsame Frühstück im Anschluss ab 7:30 Uhr in gemütlicher Runde mit Tee und bestrichenen Semmeln. Unter der Leitung von Gaby bereiten Schüler/Innen aus der Mittelschule das Frühstück vor. Die Pfarrgemeinde Benediktbeuern übernimmt die dafür anfallenden Kosten.

Auf diesem Wege bedankt sich das Religionsteam sehr herzlich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern und bei der Pfarrei Benediktbeuern.

Benediktbeuern hat gewählt

Freitag, der 5. Oktober 2018 stand im Zeichen der Wahl.

Wie in den vergangenen Jahren wählten die Mittelschülerinnen und Mittelschüler ihre drei Schülersprecher und ihre Vertrauens- und Verbindungslehrerin. Ein Novum war, dass auch die 3. und 4. Klassen zum ersten Mal in ihrem Leben die Schülersprecher wählen konnten. Nur wer am Wahltag seinen Wahlberechtigungsschein parat hatte, durfte seine Stimme abgeben. Bei einer Wahlbeteiligung von 203 Schülerinnen und Schülern war es überaus erfreulich, dass alle Stimmen gültig waren.

Wir gratulieren recht herzlich!

  1. Schülersprecher: Florian Huber aus der 7a
  2. Schülersprecherin: Bonny Dellerer aus der 9a
  3. Schülersprecher: Esrom Fishaye aus der 7a

Vertrauenslehrerin:     Nicole Bley

Verbindungslehrerin:  Bettina Weißenbühler-Castan 

wahl-2 wahl-3  wahl-4 wahl-1

Für die Mittelschülerinnen und Mittelschüler war die Wahl damit aber noch lange nicht beendet. Wie die Erwachsenen durften sie neun Tage vor der Bayrischen Landtagswahl wählen. Im Rahmen der U18-Wahl vom Deutschen Bundesjugendring e.V. erzielte unsere Schule folgendes Abstimmungsergebnis:

 

 

wahl-5

 

Schule draußen

Am 28. September war für unsere Klasse 4b das Erste Mal Schule draußen. Wir sind zu Fuß von der Schule zum Kloster gegangen. Dort empfing unsere Klasse Herr Fischer vom ZUK. Am Lagerfeuer erklärte uns Herr Fischer unser Thema „Apfel“. Nach einer Vorstellungsrunde machten wir ein Gemüse/Obst Fühlspiel. Bei unsere Brotzeit durften wir verschiedene Apfelsorten probieren.

schule-draussen-1

Nun gingen wir mit dem Bollerwagen in den Klostergarten. Dort spielten wir ein Apfelbaum-Mess-Quiz. Danach sammelten wir Boskoop Äpfel unter einem Baum im Klostergarten. Im ZUK haben wir die geernteten Äpfel gewaschen, geschnitten und gehäckselt.

schule-draussen-2       schule-draussen-3    schule-draussen-4                  

Die gehäckselten Äpfel füllten wir in Netzsäcke. Diese legten wir lageweise mit Plastikbrettern in die Apfelpresse. Ein Wagenheber presste die Lagen zusammen. Dann floss der köstliche Apfelsaft in einen Krug. Diesen ließen wir uns mit einem Butterbrot schmecken.

schule-draussen-5
 Nach einem Abschiedslied verabschiedeten wir uns bei Herrn Fischer für den wunderbaren Vormittag und gingen zurück zur Schule.

Klasse 4b – Emily Berger und Michael Huber 

 

Den Aufruf zum „STADTLESEN“ Penzberg ließ sich die Grund- und Mittelschule Benediktbeuern nicht entgehen!

Die Anreise mit dem Zug war leicht zu organisieren: Trotz der Dauerbaustelle wurde die Strecke befahren und war mit etwa 1€ pro Schüler/in sehr günstig.

Mit großem Erstaunen kamen die Kinder am Stadtplatz Penzberg an. Bisher kannten sie diesen Platz eher als graue Granitwüste – dieses mal aber zeigte er sich von einer ganz anderen Seite: Bücher wurden überall in Regalen präsentiert. Rote und schwarze Sitzsäcke und Hängematten luden zum Verweilen ein.

Es bedurfte nur einer kleinen Aufforderung und alle Kinder entdeckten sofort das reichhaltige Bücherangebot für alle Altersklassen und Leseinteressen.

stadtlesen-1

Der Ausflug war ein voller Erfolg. Kinder, Mamas und Lehrer haben es genossen bei herrlichstem Sonnenschein am Stadtplatz Penzberg in großen Sitzsäcken zu liegen und zu schmökern.

stadtlesen-3

Jedes der Kinder hat sich Bücher geholt und am eigenen Leib erfahren, dass Lesen große Freude machen kann – und nicht nur lästige Hausaufgabenpflicht ist. Selbst ein gerade ausgefallener Wackelzahn konnte das Vergnügen nicht trüben. Wann darf man schon mit seiner Lehrerin in der Hängematte liegen?

 

stadtlesen-2

 

Mit riesiger Begeisterung wählte die Klasse 2a beim „book casting“ ein Klassenlieblingsbuch. Überraschend für die begleitenden Erwachsenen war die gnadenlose Abwahl einiger Bücher, die im Cover, Titel, Klappentext oder Leseproben nicht den Vorstellungen dieser „Erstleser“ entsprachen.

Die Vorführung der „Beebots“ war erwartungsgemäß ausgebucht. Also werden wir im Laufe des Schuljahres einen weiteren Ausflug zur Stadtbücherei Penzberg machen um diese kleinen Leseroboter selber „programmieren“ zu lernen.

Natürlich werden wir nicht vergessen, auch der Benediktbeurer Bücherei einen ausgiebigen Besuch abzustatten – denn dort können die Kinder zu Fuß und selbstständig Bücher ausleihen und zu Leseratten werden.

stadtlesen-4     Zum Schluss gab es für alle ein Eis!

Besonders möchte ich mich bei den Begleiterinnen der Klasse 2a bedanken. Trotz der erheblichen Verkehrsbelastung durch die Umleitung war dadurch der Weg vom Bahnhof zum Stadtplatz perfekt abgesichert.

stadtlesen-5

Vielen Dank! Die Begleiterinnen schienen den Tag genau so zu genießen wie die Kinder. So macht Schule ganz besonders Freude!

Ingrid Stallinger-Meindl

 

Schulung der Juniorhelfer

juniorhelfer-krankenwagen

Am Donnerstag, den 20.9. wurden unsere Juniorhelfer von den Sanitätern Tobias Carstens und Thorsten Carstens von der Bereitschaft Bad Tölz geschult. Korbinian, 4b simulierte einen Unfall, die Rettungsleitstelle wurde von Julian aus der 4b verständigt. Sofort kamen die Sanitäter angefahren und konnten dem Verletzten schnell helfen, da sie von den Juniorhelfern zuverlässig eingewiesen wurden. Davor versorgten und betreuten die Juniorhelfer den Verletzten.

Danach ließen sich die Juniorhelfer den Rettungswagen ausführlich erklären. Am Ende blieb noch Zeit, die Sanitäter über die Versorgung spezieller Unfälle zu befragen.

 

 

Wandertag

Die Klassen 1a und 1b wanderten am 20. September zum Kloster Benediktbeuern. Wir folgten dem Klosterrundweg, dem Schmetterlings- und dem Barfußpfad. Dort machten wir Brotzeit. Von dort ging es zum Evo-Päd-Pfad, wo wir die Übungen machten und spielten. Die Sonne schien von einem wolkenlosen Himmel. Es war richtig warm. Wir hatten viel Spaß.

20180920_101831 20180920_095118 img_7010 20180920_101907

 

Kunstunterricht mal anders

Am 17.9.2018 verlegte die Klasse 5a den Kunstunterricht in den Wald. Dort entstanden Bilder aus Naturmaterialien.

kunstunterricht-mal-anders-1 kunstunterricht-mal-anders-2 kunstunterricht-mal-anders-3